Fachnews

Aktuelles und Lesenswertes aus der Fachwelt.

Die Beiträge können mit einem RSS Reader abonniert werden: RSS Feed


JUGENDARBEIT GEHT ONLINE MIT DISCORD

Auf dem Medienblog vom DOJ posten die Expert*innen aus der Fachgruppe Digitale Medien regelmässig fundierte Informationen und Anregungen zu digitalen Medien und Offener Kinder- und Jugendarbeit. Der neuste Beitrag steht auch im Zeichen der Chancen der aktuellen Situation für die OKJA. Er beleuchtet, wie Jugendarbeit und Beziehungspflege digital mit Discord möglich ist und bietet gleich ein Tutorial und die nützlichen Links zu diesem Tool. Fragen und Mitdiskutieren ist erwünscht!

Link

Spezialnewsletter Gesundheitsförderung Baselland

Die Gesundheitsförderung Baselland nimmt die aktuelle Situation zum Anlass unter dem Motto «Trotz Coronavirus: Gesundheitsförderung – zu Hause» einen Spezialnewsletter mit Tipps und Informationen für Jung und Alt zu verschicken. 

Die Vorgabe des Bundes ist einschneidend, aber klar: «Bleiben Sie, wenn möglich, zu Hause.» Die Krisensituation erfordert kreative Lösungen und grosse Solidarität.

Die Webseite der Gesundheitsförderung Baselland wird laufend mit Ideen und Linksammlungen ergänzt, um Sie in dieser Situation zu unterstützen. Klicken Sie rein!

Bleiben Sie gesund – und wenn immer möglich zu Hause – damit auch andere gesund bleiben.

Link zum Newsletter

OKJA trotz ausserordentlicher Lage

Seit Freitag, 14. März 2020 sind alle Kinder- und Jugendräume in der Region geschlossen. Dies Situation stellt die Fachpersonen und die Zielgruppen vor neue Herausforderungen. Neue Angebote und Projekte wurden Entwickelt und umgesetzt. Sei dies, dass ein Robinsonspielplatz nun Online-Angebote wie Bastelateliers anbietet, Jugendliche den Einkauf für die Risikogruppe übernehmen oder Jugendarbeitende vermehrt im Sozialen-Netz unterwegs sind und den Kontakt auf diese Weise pflegen.

Der Dachverband Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (DOJ) stellt verschiedenes Material zur Verfügung:

Facebook Gruppe mit vielen Umsetzungs-Ideen
Merkblatt Corona mit Informationen betreffend den Auswirkungen der Massnahmen des Bundes
Leitfaden Digitale Medien zur Umsetzung von digitalen Angeboten

Unvollständige Linksammlung von Angeboten & Projekten der Region (weitere gerne bei der Geschäftsstelle melden!)

Tabletten-Kinder im Baselbiet

Kurt Frei (Leiter Jugenddienst BL) im Gespräch mit Telebasel.

Herr Frei verweist im Interview auf die Informationsbroschüre für Eltern „Drogen – Nein danke!“, welche über Risiken und rechtliche Grundlagen zu Alkohol und anderen Drogen informiert.

In dieser Broschüre findet man alle wichtigen Informationen zu Formen, Wirkungsweisen und Gefahren der verschiedenen aktuellen Drogen. Juristische Sachverhalte, mögliche Konsequenzen bei Drogendelikten sowie Hinweise zu Prävention, Früherkennung, Therapie und Schadensminderung sind ausführlich beschrieben. Ergänzt werden die Informationen durch zahlreiche Fallbeispiele und weiterführende Links und Adressen.

Link zur Informationsbroschüre

Jetzt mitmachen: Der Kanton Basellandschaft sucht dein Projekt

Hattest du eine tolle Idee und ein Projekt aus eigener Kraft gestemmt? Und hast du alles 2019 geschafft? Dann mach mit beim Jugendprojektwettbewerb Kanton Basellandschaft! Reiche dein Projekt ein – es warten 5’000 CHF Preisgelder darauf, verteilt zu werden.

Den Jugendprojektwettbewerb im Kanton Basellandschaft gibt es bereits seit mehreren Jahren.  Es werden jedes Jahr die Ideen und Projekte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gewürdigt und belohnt. Gleichzeitig geht es auch immer darum, das Engagement der jungen Generation zu zeigen und gemeinsam zu feiern. Der Jugendprojektwettbewerb Kanton Basellandschaft ist mit 5‘000 CHF dotiert.

Link

Reinach redet: Baustelle Pubertät

Wie gelingt eine gesunde Bindung zu einem Teenager? Diese Frage stellen sich viele Eltern. Bei der 2. Veranstaltung der Reihe „Reinach redet“ zum Thema „Baustelle Pubertät“ am 22. Oktober im Gemeindesaal steht der Beziehungsalltag im Fokus.

Was will ich, wie will ich es und was ist gut für mein Kind? Diese Fragen stellen sich viele Eltern. Welche Werte sind es, die aus den Jugendlichen eigenständige Persönlichkeiten werden lassen? Menschen, die Verantwortung für sich und andere übernehmen können, die die eigenen Grenzen kennen und die Grenzen von anderen respektieren? Was Eltern im Beruf gelingt, bereitet zu Hause oft Schwierigkeiten: Entscheidungen treffen, Verantwortung übernehmen und auch Unpopuläres durchsetzen. Gesprächsleiterin Beatrice Ruzicka arbeitet als lösungs- und ressourcenorientierter Coach und stellt sich an dem Abend dem Thema, wie eine gesunde Bindung mit einem Teenager gelingt. Sie gibt Impulse durch ein Referat mit Praxisbeispielen aus dem Alltag und im Anschluss daran ist eine Diskussion im Plenum möglich. Beatrice Ruzicka hat vielfältige Erfahrungen in dem Bereich und selbst zwei Teenager zu Hause.

„Reinach redet“ zum Thema „Baustelle Pubertät“

In diesem Jahr widmet sich „Reinach redet“ dem Thema Pubertät und beleuchtet, warum die Phase der Adoleszenz für die Jugendlichen eine Art „Baustelle“ darstellt. Die erste Veranstaltung dieses Jahres fand im Mai im Jugendcafi Paradiso statt. An der Auftaktveranstaltung ging es in erster Linie um die Hirnentwicklung der Jugendlichen in der Zeit zwischen Kindheit und Erwachsenenalter. Diese Phase der so genannten Adoleszenz ist geprägt von der Suche nach Abwechslung, neuen Erlebnissen und starken Gefühlen und dazu nehmen die Jugendlichen manchmal auch gesundheitliche Risiken in Kauf, was teilweise auch auf die biologischen Veränderungen im Gehirn zurückzuführen ist.

Die zweite Veranstaltung zum Thema findet am Dienstag, 22.Oktober 2019 um 19 Uhr im Gemeindesaal, Hauptstrasse 10, statt.

„Reinach redet“ ist eine Denk- und Informationsplattform für Reinach

Das Netzwerk Jugend greift unter dem Label „Reinach redet“ gesellschaftsrelevante Themen auf und bringt sie mittlerweile schon zum 6. Mal in einem Jahresschwerpunkt an jeweils zwei Veranstaltungen zur Sprache. Der Eintritt ist frei und am anschliessenden Apéro kann das Publikum mit der Referentin und den Fachpersonen ins Gespräch kommen. Auf der Homepage www.reinach- redet.ch sind zusätzliche Informationen zum Jahresthema zu finden.

Mehr Informationen:

Bianca Maag-Streit, Gemeinderätin Gesundheit und Soziales, Tel. 079 579 39 04

Thomas Sauter, Geschäftsleiter Allgemeine Verwaltung, Tel. 061 511 63 01

Gemeindeforum „Kinder haben Rechte – 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention und die Rolle der Gemeinden“

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, organisiert der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL  die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Das Programm für das Gemeindeforum Kind & Jugend BL & Region steht und eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Donnerstag, 24. Oktober 2019 / 17.00 – 19.00 Uhr mit anschliessendem Apéro 

Gewölbekeller der Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach

Eine An- Abmeldung ist bis am 18. Oktober erwünscht und erfolgt online.

Zur online Anmeldung

Einladung & Informationen zum 24. Oktober 2019