Fachnews

Aktuelles und Lesenswertes aus der Fachwelt.

Die Beiträge können mit einem RSS Reader abonniert werden: RSS Feed


Reinach redet: Baustelle Pubertät

Wie gelingt eine gesunde Bindung zu einem Teenager? Diese Frage stellen sich viele Eltern. Bei der 2. Veranstaltung der Reihe „Reinach redet“ zum Thema „Baustelle Pubertät“ am 22. Oktober im Gemeindesaal steht der Beziehungsalltag im Fokus.

Was will ich, wie will ich es und was ist gut für mein Kind? Diese Fragen stellen sich viele Eltern. Welche Werte sind es, die aus den Jugendlichen eigenständige Persönlichkeiten werden lassen? Menschen, die Verantwortung für sich und andere übernehmen können, die die eigenen Grenzen kennen und die Grenzen von anderen respektieren? Was Eltern im Beruf gelingt, bereitet zu Hause oft Schwierigkeiten: Entscheidungen treffen, Verantwortung übernehmen und auch Unpopuläres durchsetzen. Gesprächsleiterin Beatrice Ruzicka arbeitet als lösungs- und ressourcenorientierter Coach und stellt sich an dem Abend dem Thema, wie eine gesunde Bindung mit einem Teenager gelingt. Sie gibt Impulse durch ein Referat mit Praxisbeispielen aus dem Alltag und im Anschluss daran ist eine Diskussion im Plenum möglich. Beatrice Ruzicka hat vielfältige Erfahrungen in dem Bereich und selbst zwei Teenager zu Hause.

„Reinach redet“ zum Thema „Baustelle Pubertät“

In diesem Jahr widmet sich „Reinach redet“ dem Thema Pubertät und beleuchtet, warum die Phase der Adoleszenz für die Jugendlichen eine Art „Baustelle“ darstellt. Die erste Veranstaltung dieses Jahres fand im Mai im Jugendcafi Paradiso statt. An der Auftaktveranstaltung ging es in erster Linie um die Hirnentwicklung der Jugendlichen in der Zeit zwischen Kindheit und Erwachsenenalter. Diese Phase der so genannten Adoleszenz ist geprägt von der Suche nach Abwechslung, neuen Erlebnissen und starken Gefühlen und dazu nehmen die Jugendlichen manchmal auch gesundheitliche Risiken in Kauf, was teilweise auch auf die biologischen Veränderungen im Gehirn zurückzuführen ist.

Die zweite Veranstaltung zum Thema findet am Dienstag, 22.Oktober 2019 um 19 Uhr im Gemeindesaal, Hauptstrasse 10, statt.

„Reinach redet“ ist eine Denk- und Informationsplattform für Reinach

Das Netzwerk Jugend greift unter dem Label „Reinach redet“ gesellschaftsrelevante Themen auf und bringt sie mittlerweile schon zum 6. Mal in einem Jahresschwerpunkt an jeweils zwei Veranstaltungen zur Sprache. Der Eintritt ist frei und am anschliessenden Apéro kann das Publikum mit der Referentin und den Fachpersonen ins Gespräch kommen. Auf der Homepage www.reinach- redet.ch sind zusätzliche Informationen zum Jahresthema zu finden.

Mehr Informationen:

Bianca Maag-Streit, Gemeinderätin Gesundheit und Soziales, Tel. 079 579 39 04

Thomas Sauter, Geschäftsleiter Allgemeine Verwaltung, Tel. 061 511 63 01

Gemeindeforum „Kinder haben Rechte – 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention und die Rolle der Gemeinden“

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, organisiert der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL  die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Das Programm für das Gemeindeforum Kind & Jugend BL & Region steht und eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Donnerstag, 24. Oktober 2019 / 17.00 – 19.00 Uhr mit anschliessendem Apéro 

Gewölbekeller der Gemeinde Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach

Eine An- Abmeldung ist bis am 18. Oktober erwünscht und erfolgt online.

Zur online Anmeldung

Einladung & Informationen zum 24. Oktober 2019

Themenweg – 10 Impulse für deine psychische Gesundheit

Gesund zu sein – körperlich und seelisch – ist keine Selbstverständlichkeit. Unsere Gesundheit ist wertvoll; und wir können uns aktiv darum kümmern. Welche Möglichkeiten haben wir, um uns wohlzufühlen und gesund zu bleiben?
Um die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren, wurde 2019 der Themenweg – 10 Impulse für deine psychische Gesundheit lanciert.

Der Themenweg bietet Ideen, wie jede Frau und jeder Mann das eigene Wohlbefinden steigern kann – mit kreativen Übungen und einfachen Denkanstössen zur Förderung eines guten Lebensgefühls. Er ist Teil des kantonalen Aktionsprogramms zur Förderung der psychischen Gesundheit und übernimmt Elemente der „10 Schritte-Kampagne“ sowie der Kampagne „wie geht’s Dir?“. Der Themenweg beinhaltet sieben Themenleitern und kann von den Besucherinnen und Besuchern einzeln oder in Gruppen besucht werden. Interessierte erfahren, wie sie ihre eigene psychische Gesundheit auf unterschiedlichen Ebenen stärken können.

Erstmals ausgestellt wird der Themenweg vom 23. August bis und mit 7. September 2019 in der Kantonsbibliothek Baselland am Bahnhof Liestal (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Bibliothek).

Parallel dazu findet in der Kantonsbibliothek am Mittwoch, 28. August um 18 Uhr ein Workshop statt: Fitness für die Seele. 10 Schritte für psychische Gesundheit. Michèle M. Salmony, Psychosoziale Beraterin, wird den Teilnehmenden mithilfe des Themenwegs die Umsetzung der 10 Impulse/Schritte näherbringen. Im Rahmen des Workshops wird auch der Themenweg offiziell eröffnet. Wir laden Sie herzlich ein, bei diesem Anlass und beim anschliessenden Apéro dabei zu sein.

„Alles was Recht ist“

Weiterbildung zu Rechtsfragen aus der Praxis der OKJA

Der OKJA-BL organisiert eine Weiterbildung zum Thema Recht für Fachpersonen und freiwillig Engagierten in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Die Fachtagung besteht aus einem theoretischen Input und am Nachmittag liegt das Schwergewicht auf der Bearbeitung von Fragen und Praxisfällen, welche alle Teilnehmenden im Vorfeld einreichen können.

Workshopleiter:Prof. Peter Mösch Payot, lic iur. LL. M.

Wann: Donnerstag, 31. Oktober 2019, 9.00 – 17.00 Uhr

Wo: Rathaus Stadtsaal Liestal

Anmeldung: geschaeftsstelle@okja-bl.ch(Name und Organisation)

Anmeldeschluss: 12.10.19 (Plätze werden nach Eingang vergeben)

Ausschreibung

Reinach redet

In diesem Jahr widmet sich „Reinach redet“ dem Thema Pubertät und beleuchtet, warum die Phase der Adoleszenz für die Jugendlichen eine Art „Baustelle“ darstellt. Am Mittwoch, 22. Mai findet um 19 Uhr die erste Veranstaltung dazu im Jugendcafi Paradiso (Bruderholzstrasse, 4153 Reinach) statt.

An der Auftaktveranstaltung geht es in erster Linie um die Hirnentwicklung der Jugendlichen in der Zeit zwischen Kindheit und Erwachsenenalter. Diese Phase der so genannten Adoleszenz ist geprägt von der Suche nach Abwechslung, neuen Erlebnissen und starken Gefühlen und dazu nehmen die Jugendlichen manchmal auch gesundheitliche Risiken in Kauf. Auch das Selbstbewusstsein und die Entscheidungsfähigkeit der jungen Menschen verändern sich während dieser Zeit massgeblich. Die Art und Weise, wie emotionale und soziale Informationen verarbeitet werden, ist in der Pubertät nicht nur auf hormonelle und soziale Veränderungen zurückzuführen, sondern auch auf biologische Entwicklungen des Gehirns. Die Neurowissenschaft hat sich mit diesem Thema befasst und Erklärungsmodelle für adoleszenztypische Verhaltensweisen entwickelt. Frau Corinne Joho, Teammitglied in der Professur für Pädagogische Psychologie an der FHNW, wird in einem Referat über die Hirnentwicklung in der Adoleszenz erläutern, was in dieser Phase im Innern der Jugendlichen passiert und welche Auswirkungen dies gegen aussen hat.


„Reinach redet“ ist eine Denk- und Informationsplattform für Reinach

Das Netzwerk Jugend greift unter dem Label „Reinach redet“ gesellschaftsrelevante Themen auf und bringt sie mittlerweile schon zum 5. Mal in einem Jahresschwerpunkt an jeweils zwei Veranstaltungen zur Sprache. Der Eintritt ist frei und am anschliessenden Apéro kann das Publikum mit der Referentin und den Fachpersonen ins Gespräch kommen. Auf der Homepage www.reinach-redet.ch sind zusätzliche Informationen zum Jahresthema zu finden.

Gemeindeforum „Stören Jugendliche im öffentlichen Raum?“

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, organisiert der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL  die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Das Programm für das erste Gemeindeforum Kind & Jugend BL & Region steht und eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Donnerstag, 16. Mai 2019 / 17.00 – 19.00 Uhr mit anschliessendem Apéro Kulturhotel Guggenheim, Wasserturmplatz 6, 4410 Liestal

Eine An- Abmeldung ist bis am 8. Mai erwünscht und erfolgt online:

Zur Onlineanmeldung

Einladung Gemeindeforum 16. Mai 2019

Kinder von heute im Raum von morgen

UNICEF Schweiz und Liechtenstein hat einen Umfragebericht «Kinder von heute im Raum von morgen» veröffentlicht, den UNICEF in Zusammenarbeit mit der Paul Schiller Stiftung erstellt hat. Darin wurde untersucht, ob und wie Kinder und Jugendliche in Planungsverfahren und bei Objektplanungen Einfluss nehmen können und wie diese Mitwirkung von Fachleuten beurteilt wird.

Link zum Bericht