Fachnews

Aktuelles und Lesenswertes aus der Fachwelt.

Die Beiträge können mit einem RSS Reader abonniert werden: RSS Feed


Gemeindeforum „Partizipation“

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, organisiert der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL  die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Das Programm für das erste Gemeindeforum Kind & Jugend BL & Region steht und eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Donnerstag, 25. Oktober 2018 / 17.00 – 19.00 Uhr mit anschliessendem Apéro Jugendhaus Binningen

Eine An- Abmeldung ist bis am 20. Mai erwünscht und erfolgt online:

Zur Onlineanmeldung

Einladung Gemeindeforum 25 Okt 2018

Das isch uns wichtig – Kinderfreundliches Wohnumfeld

Der Film „Das isch uns wichtig…“ des Kinderbüro Basel zeigt aus Sicht von Kindern weshalb ein kinderfreundliches Wohnumfeld wichtig ist:

«Auf Augenhöhe 1,20 m» heisst der Leitfaden für eine kinderfreundliche Stadt- und Quartierentwicklung. Er bietet Impulse für eine kindergerechte Entwicklung des öffentlichen und privaten Raums.

Der Leitfaden fördert den Einbezug von Kindern und deren Anliegen in die Projektentwicklung und bietet so Personen, die beruflich wie privat mit Kindern zu tun haben, eine erste Übersicht. Mit Leitsätzen, Qualitätsaspekten und einem Fragenkatalog inklusive Checkliste gibt der Leitfaden prozessorientiert und themenübergreifend Anhaltspunkte für kindergerechte Projekte. Zusätzlich geben sieben Praxisbeispiele einen Einblick in die breite Vielfalt kinderfreundlicher Entwicklungen.

Weitere Infos hier:

Gemeindeforum Kind & Jugend widmet sich dem Thema Raum

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu fördern, organisierte der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL am Donnerstag, 24.5.18 die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“ in Liestal.

Neben dem spannenden Fachreferat von Prof. Carlo Fabian zum Thema: «Raum geben, Raum haben, Raum erleben» blieb genügend Zeit für den Austausch unter den Teilnehmenden. Weil die Rahmenbedingungen in den verschiedenen Gemeinden gerade beim Thema „Raum“ sehr unterschiedlich sind, wurden die Gesprächsgruppen nach Gemeindegrösse aufgestellt. Man erfuhr von gelungenen Umsetzungen. Es wurde aber auch von Hürden und Stolpersteinen berichtet. Die Teilnehmenden waren sich am Ende einig, es geht nicht darum Menschen zu verändern, sondern Rahmenbedingungen zu gestalten.

Aus den verschiedenen Gemeinden des Kanton Baselland und der angrenzenden Region nahmen Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltung und der Politik teil. Zusätzlich beteiligten sich verschiedene Akteure der Kinder- und Jugendförderung aus der Region.

Die Rückmeldungen der über 40 Teilnehmenden waren durchwegs positiv und bestärken uns darin, dass ein solcher Anlass ein Bedürfnis ist. Eine nächste Veranstaltung ist bereits in Planung damit die Vernetzung betreffend Kinder- und Jugendfragen in der Region weiter verbessert werden kann und damit die Kinder- und Jugendförderung gestärkt wird.

Link zu den Unterlagen

Gemeindeforum Kind & Jugend

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, organisiert der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL  die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Das Programm für das erste Gemeindeforum Kind & Jugend BL & Region steht und eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Donnerstag, 24. Mai 2018 / 17.00 – 19.00 Uhr mit anschliessendem Apéro im Kulturhotel Guggenheim in Liestal

Eine An- Abmeldung ist bis am 20. Mai erwünscht und erfolgt online:

Anmeldung

Einladung Gemeindeforum 24.5.2018

 

Erfolgreiches erstes Gemeindeforum Kind & Jugend

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu fördern, organisierte der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL am Donnerstag, 2.10.17 erstmals die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Neben dem spannenden Fachreferat von Frau Dr. Johanna Hersberger zum Thema: „Entwicklungs- und neuropsychologische Erkenntnisse für die Kinder- und Jugendförderung“, blieb genügend Raum für den Austausch unter den Teilnehmenden.

Aus den verschiedenen Gemeinden nahmen Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltung und der Politik teil. Zusätzlich beteiligten sich verschiedene Akteure der Kinder- und Jugendförderung aus der Region.

Die Rückmeldungen der rund 40 Teilnehmenden waren durchweg positiv und die ergänzenden Bemerkungen helfen den Veranstaltern, kleine Justierungen am Rahmen vorzunehmen. Dass dieses Gefäss auch in Zukunft angeboten werden soll ist unbestritten und die meisten Teilnehmer wünschen sich sogar zwei Veranstaltungen pro Jahr, um die Vernetzung betreffend Kinder- und Jugendfragen in der Region weiter zu verbessern und damit die Kinder- und Jugendförderung zu stärken.

Logo Gemeindeforum Kind & Jugend

Kit Forum

Körperbild ist das Schwerpunktthema beim nächsten Kit Forum vom 31.10.2017

Bei Jungs steigen aktuell problematische Körperwahrnehmungen, hohe Körperunzufriedenheit und damit einhergehende ungesunde Kompensationsstrategien rasant an. Fitness-und Muskelaufbau sind stark im Trend, was auch Forschung und Präventions- stellen herausfordert. Information, Sensibilisierung und Beratung in der Prävention und die Früherkennung von Essstörungen sowie die Förderung einer gesunden Körperwahrnehmung sind deshalb wichtige Anliegen.

2017_10_31 Einladung Kit-Forum 58

Gemeindeforum Kind & Jugend

Um die Gemeinden in der Gestaltung ihrer Kinder- und Jugendförderung zu unterstützen und den Erfahrungsaustausch zu unterstützen, organisiert der Verein OKJA-BL gemeinsam mit dem Kanton BL  die Austauschplattform „Gemeindeforum Kind & Jugend“.

Das Programm für das erste Gemeindeforum Kind & Jugend BL & Region steht und eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Donnerstag, 2. November 2017 / 17.00 – 19.00 Uhr mit anschliessendem Apéro im Rathaus Stadtsaal in Liestal

Eine An- Abmeldung ist bis am 20. Oktober erwünscht und erfolgt online:

Anmeldung

Einladung Gemeindeforum 2.11.2017